--- Natty Roots, Background & more / Rastafari ---

-|| Frage 1: Wer sind die Rastafarians? ||-

"Rastafari" ist eine religiöse Bewegung, die auf der karibischen Insel Jamaika entstand. Ihre Anhänger werden "Rastafarians" genannt. Die gesamte Bewegung zählt heute ca. 300 000 Anhänger, von denen ein Großteil (ca. 80%) jünger als 35 Jahre ist. Beinahe alle Rastafarians sind Schwarze, oder haben zumindest afrikanische Wurzeln. Nichtsdestotrotz gibt es einen geringen Anteil chinesischer, mulattischer und auch weißer Rastafarians.

Die Hauptmerkmale des Rastafari-Glaubens sind:

  • Die Rastafarians sehen die Schwarze Bevölkerung als Nachfolger der biblischen Israeliten und damit als auserwählte Gottes.
  • Das Leben auf dem von Weißen unterdrückten Jamaika ist die Hölle und Strafe für begangene Sünden. Die Rastafarians werden irgendwann in ihre eigentliche Heimat und das gelobte Land Äthiopien (damit ist oftmals auch ganz Afrika gemeint) zurückkehren.
  • Die Ablehnung des westlichen Wertesystems (inklusive des Christentums) und der Kampf für die (politische) Gleichberechtigung der schwarzen Bevölkerung.
  • Die Anerkennung von Haile Selassie als lebendigen Gott.



Bild: Rastafarians mit Dreadlocks.

--- Natty Roots, Background & more / Rastafari ---